Häufige Fragen

FAQ - Häufige Fragen

Hier finden Sie die häufigsten Fragen beantwortet.

IBKJ

Was heißt IBKJ e.V.?

IBKJ e.V. ist die Kurzform für den Vereinsnamen Internationale Berliner Kinder- und Jugendhilfe e.V., der das Gastelternprogramm seit 1994 betreut und durchführt.

Was ist das Gastelternprogramm?

Ferien für Kinder bei Gastfamilien ist ein Programm der IBKJ e.V. Es ist einzigartig in Berlin. Im Auftrag des Berliner Senats organisieren wir seit 1994 kostengünstige Kinderreisen zu Gastfamilien in die Niederlanden.

Anmeldung

Wer darf angemeldet werden?

Dieses Ferienangebot richtet sich an in Berlin lebende Familien mit geringem Einkommen. Angemeldet werden können Kinder zwischen 6 und 10 Jahren.

Können sich auch Kinder, die nicht in Berlin leben anmelden?

Nein. Das Programm kann nur von Familien in Anspruch genommen werden, die ihren Wohnsitz in Berlin haben.

Kann mein Kind auch mitfahren, ohne dass ich einen Antrag beim Bezirksamt stelle?

Für die Erstanmeldung zu unserem Programm muss ein ausgefüllter Antrag bei Ihrem zuständigen Bezirksamt abgegeben werden.

Wo gebe ich den Antrag ab?

Den Antrag geben Sie bei dem Bezirksamt Ihres Wohnortes ab. Bitte melden Sie sich vorher telefonisch an. Eine Liste aller Ansprechpartner in den Berliner Bezirksämtern finden Sie hier.

Wo bekomme ich Hilfe beim Ausfüllen des Antrages?

Wenn Sie Fragen zum Antrag haben, helfen Ihnen die Kollegen/innen in den Bezirksämtern. Auch Ihre Familienhelfer (sofern Sie betreut werden) beraten Sie.

Haben Sie Fragen zum Programm oder Ablauf der Reise, dann melden Sie sich bitte bei uns im Büro unter der oben angegebenen Telefonnummer.

Was soll ich über mein Kind auf dem Antrag berichten?

Es ist uns wichtig, dass Sie uns die Stärken und Schwächen Ihres Kindes mitteilen. Das hilft uns und der Partnerorganisation bei der Suche nach einer geeigneten Gastfamilie.

Beispiele finden Sie in unserem Musterantrag im Downloadbereich.

Was ist ein Reisekostenanteil?

Da das Programm vom Berliner Senat gefördert wird, tragen Sie nur einen kleinen Teil der Reisekosten.  Dieser Teil heißt Reisekostenanteil.

Kann ich von der Reise zurücktreten?

Ja. Bitte kontaktieren Sie uns in diesem Fall umgehend! Wir informieren unsere Partnerorganisation in Holland.

Kann ich auch ein nichtleibliches Kind anmelden?

Ja, wenn Sie das Sorgerecht für das Kind haben.

Die Reise

Mein Kind muss regelmäßig Medikamente nehmen, darf es mitfahren?

Bitte geben Sie uns hierzu unbedingt die Informationen auf dem Antrag. Bei schweren Krankheiten müssen wir dies mit der Partnerorganisation besprechen.

Grundsätzlich können Kinder, die Medikamente einnehmen mit fahren. Eine genaue Einahmedosierung und genügend Medikamente für die Dauer der Reise sollten Sie vorbereiten und Ihrem Kind mitgeben.

Kann jemand mein Kind von zuhause abholen und wieder zurückbringen?

Das ist nicht möglich. Sie müssen Ihr Kind pünktlich zum Abfahrtsort bringen. Die Zeiten erhalten Sie vor der Reise.

Gibt es Toiletten in den Reisebussen?

Ja.

Was passiert, wenn mein Kind Heimweh bekommt?

Heimweh kommt vor. Geben Sie Ihrem Kind Zeit sich in der neuen Umgebung einzuleben. Die Gastfamilie wird verständnisvoll auf Ihr Kind eingehen und es beruhigen.

Was soll in den Koffer?

Wir haben Ihnen eine Kofferliste mit empfohlenen Dingen zusammengestellt: Kofferliste

Wir empfehlen, Kleidung für 7 Tage in einen Koffer oder eine Reisetasche zu packen. Die Gastfamilie wird die benötigte Kleidung waschen. Bitte denken Sie auch an Regenkleidung. Bettwäsche und Handtücher werden nicht benötigt.

Wie viel Taschengeld soll ich meinem Kind mitgeben?

Ihr Kind ist in Holland bestens versorgt. Wir empfehlen Ihnen Ihrem Kind nicht mehr als 10 € für die Fahrt mitzugeben.

Darf mein Kind das Handy mitnehmen?

Bitte sprechen Sie vorher mit Ihrem Kind über die Nutzung des Handys. Die Gastfamilie freut sich auf Ihr Kind und hat sicher viele Aktivitäten und Angebote geplant. Ihr Kind soll die Zeit bei der Gastfamilie nutzen um zu Entspannen und aktiv am Familiengeschehen teilnehmen. Das klappt nicht, wenn es ständig am Handy "hängt".

Die Gastfamilien

Wie wird die Gastfamilie ausgewählt?

Das Kindeswohl steht an erster Stelle. Um dies zu gewährleisten, ist eine gründliche Überprüfung der Gasteltern sowie der Personen in ihrem Umfeld erforderlich.

In den Niederlanden geschieht die für beide Organisationen nach folgendem Verfahren:

Überprüfung der Gastfamilie

Sprechen die Gastfamilien deutsch?

Viele Menschen in den Niederlanden sprechen Deutsch. Kinder lernen erfahrungsgemäß eine Fremdsprache spielerisch. Sie werden überrascht sein, wie viel Ihr Kind in drei Wochen gelernt hat.

Haben die Gastfamilien Tiere?

Viele der Gastfamilien haben Haustiere. Falls Ihr Kind Allergien gegen Tierhaare hat oder sich vor Hunden fürchtet, geben Sie dies bitte im Antragsformular an.

Lernen wir die Gastfamilie vor der Reise kennen?

Erfahrungsgemäß stellt sich die Gastfamilie 3 Wochen vor der Fahrt schriftlich bei Ihnen vor. Daher ist es sehr wichtig uns Ihre Emailadresse auf dem Antrag mitzuteilen! Sollten bis 10 Tage vor der Reise noch kein Kontakt entstanden sein, sind wir Ihnen gern behilflich. Bitte rufen Sie uns an.

Erwartet die Gastfamilie Gastgeschenke von uns?

Ein Gastgeschenk wird nicht von Ihnen erwartet.

Mit wem kann ich sprechen, wenn ich den Eindruck habe, dass sich mein Kind bei der Gastfamilie nicht wohl fühlt?

Bitte rufen Sie unser Team im Büro an, auch am Wochenende. Wir kümmern uns um Ihre Sorge.

Mehr als einmal mitfahren

Kann mein Kind im nächsten Jahr zur gleichen Gastfamilie fahren?

Eine Wiedereinladung erfolgt in der Regel, wenn sich Ihr Kind und die Gastfamilie gut verstehen.

Wie oft kann mein Kind mitfahren?

Bei der Erstanmeldung zu unserem Programm sollte Ihr Kind zwischen 6 und 10 Jahren alt sein. Bei einer Wiedereinladung kann Ihr Kind bis zum 16. Lebensjahr mitfahren.

Haben Sie weitere Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter:
Tel: 030 - 280 81 12 (Mo. - Fr. | 9.00 - 14.00 Uhr)
oder senden Sie uns eine E-Mail mit Ihrer Frage an
info@ferien-fuer-kinder.com